Seite drucken
Gemeinde Beuren

Alles Wissenswerte über den Baufortschritt des neuen Beurener Wohnmobilstellplatzes

Liebe Gäste,
Liebe Wohnmobilisten,

nach mehr als zehn Jahren Findungszeit und einer sehr intensiven Planungszeit von gut vier Jahren haben die Bauarbeiten für den neuen Wohnmobilstellplatz bei der Panorama Therme Beuren im November 2021 begonnen.

Auf rund einem Hektar Gesamtfläche sollen 58 Wohnmobilstellplätze mit einer Größe von 5 m auf 10 m und einige größere mit 6,50 m auf 12 m entstehen sowie zwei Stellplätze, die barrierearm ausgebaut werden. Bauherrin ist die Panorama Therme Beuren.

Die Zufahrt zum Stellplatz wurde bereits im letzten Jahr im Zusammenhang mit dem barrierefreien Ausbau der Bushaltestelle an der Panorama Therme hergerichtet und die provisorische Buswendeschleife zum Kreisverkehr ausgebaut.

Es wird eine Ver- und Entsorgungsbucht mit Frischwasser, Grauwasser (Dusche und Spüle) und Fäkalienentsorgungsstation geben. Die Platzbewirtschaftung soll weitestgehend digital und bargeldlos ablaufen.

Das geplante Sanitärgebäude mit Duschen, WCs, einer Familien- und Behindertendusche und Möglichkeiten zum Geschirr spülen und Wäsche waschen wird aus finanziellen Gründen vorerst verschoben.

Eine Vor-Eröffnung ist für Herbst 2022 vorgesehen.

Gerne möchten wir Sie auf dieser Seite regelmäßig über den Baufortschritt am neuen Beurener Wohnmobilstellplatz informieren.

Es grünt so grün... (04.07.2022)

Die gepflanzten Bäume und Sträucher sind gut angewachsen.

Jetzt hoffen wir, dass trotz der anhaltenden Hitze der Schotterrasen noch sprießt.

Im nächsten Schritt sollen im August und September die Elektro-Arbeiten durchgeführt werden, sodass dann die weitere Infrastruktur mit Stromsäulen, Schranken-Anlage etc. installiert werden kann.

Obstbäume, Sträucher und Hecken - das grüne Gesicht des Stellplatzes 28.04.2022

Auch auf dem neuen Wohnmobilstellplatz wird das Frühjahr für die "Gartenarbeit" genutzt. Es kamen jede Menge Sträucher, Hecken und Bäume in den vergangenen Wochen in die Erde - insgesamt über 1.300 Pflanzen.

Das "grüne Gesicht" des Stellplatzes besteht aus Hochstämmen wie z. B. Feld-Ahorn, Blumenesche, Rot-Buche oder Winter-Linde. Im Bereich der Strauch- und Feldgehölze wurden u. a. Haslenuss, Gemeine Rainweide, Gemeine Heckenkirsche, Heckenrosen und Roter Holunder gepflanzt.

Insgesamt ca. 1.180 Hainbuchenhecken grenzen die einzelnen Stellplätze von einander ab.

In Richtung Balzholz beim Regenüberlaufbecken des Stellplatzes wurden zudem verschiedene Obstbäume gepflanzt:

  • Apfelbäume der Sorten Klarapfel, Jacob Fischer, Gravensteiner, Beurener Schöne und Gewürzluiken,
  • Birnbäume der Sorten Julibirne, Williams Christ, Conference und Gute Luise und
  • ein Zwetschgenbaum der Sorte Katinka sowie zwei Ersinger Frühzwetschgen

Übrigens, so viel sei schon einmal verraten, die Früchte dürfen später auch von den Stellplatzgästen geerntet werden. Urlaubsgefühl mit allen Sinnen!

Wir hoffen, dass die Bäume und Sträucher gut anwachsen und bald ihre grüne Pracht entfalten.

Die Straßen sind geteert 24.03.2022

Die Fahrwege sind nun geteert und die Stellplätze eingeebnet. Auch an der Ver- und Entsorgungsbucht gehen die Arbeiten voran.

Kleine Erdberge und interessante Gerätschaften 07.03.2022

Mit jedem Monat nimmt der neue Wohnmobilstellplatz immer mehr Gestalt an. Die einzelnen Stellplätze wurden mit Tiefbordsteinen eingefasst und auch die Fahrwege sind jetzt deutlich zu erkennen.

Ende März/Anfang April sollen die Fahrwege schließlich asphaltiert werden. Im April ist die Aussaat der Wiesenflächen vorgesehen und im Mai soll die Bepflanzung mit Bäumen und Sträuchern folgen.

Tiefbordsteine, Fundamente und mehr 26.01.2022

Auch wenn es kalt ist, es wird fleißig gearbeitet auf der Baustelle des neuen Wohnmobilstellplatzes. Graue Tiefbordsteine wurden angeliefert. Mit diesen Steinen werden die einzelnen Stellplätze eingefasst, ohne dass ein Überstand entsteht. Zudem werden die Plätze im Untergrund verbessert und können danach eingeschottert werden. Fundamente für Pollerleuchten und Lichtmasten sind ebenfalls bereits gesetzt.

Als nächstes werden die Fahrstraßen in einer Sonderbauweise aus ökologischen, ökonomischen und finanziellen Gründen angelegt. Hierfür wird der Untergrund durch Hinzufügung von Bindemittel verbessert, dann werden die Bodenschichten verfestigt und anschließend können die Fahrstraßen asphaltiert werden.

Erdaushub weitestgehend abgeschlossen 22.12.2021

Der Erdaushub auf dem neuen Wohnmobilstellplatz bei der Panorama Therme ist so gut wie abgeschlossen. Erste Wege sind langsam erkennbar. Es werden Gräben gezogen für die Ver- und Entsorgungsleitungen (Wasser/Abwasser), für Strom und Beleuchtung. Die orangefarbenen Rohre sind Abwasserleitungen. In den Weihnachtsferien pausiert die Baustelle. Im neuen Jahr geht’s weiter...

Baggerbiss am neuen Wohnmobilstellplatz 03.11.2021

Endlich geht es los! Am 03.11.2021 fand der offizielle Startschuss für den Beginn der Bauarbeiten auf dem Gelände des neuen Wohnmobilstellplatzes Beuren im Rahmen des Baggerbiss (Spatenstich) statt.

Im Beisein von Vertretern des Beurener Gemeinderates, des Planungsteams und der beteiligten Baufirmen begrüßte Bürgermeister und Kurdirektor Daniel Gluiber die Anwesenden.

Es soll ein Premium-Wohnmobilstellplatz entstehen, der erste in der Region Stuttgart und im Bereich der Schwäbischen Alb, mit 58 Standplätzen in unterschiedlichen Größen mit Sanitärgebäude und Ver- und Entsorgungsbucht.

Der hohe geplante Baumanteil auf der Fläche soll sich harmonisch in das Gesamtbild der umliegenden Streuobstwiesenbestände einfügen.

Hier ein paar Eindrücke vom "Spatenstich":

http://www.beuren-tourismus.de//uebernachten-geniessen/neuer-womo-stellplatz-im-bau