Seite drucken
Gemeinde Beuren

Ortsspaziergänge in Beuren und Balzholz

Die klassische Ortsführung durch Beuren kann z. B. mit oder ohne Weingenuss sowie in historischem Gewand als inszenierte Tour mit dem Titel "DorfTratsch" gebucht werden. Auch über Balzholz, die einstige Außensiedlung der Stadt Neuffen, die später zu Beuren eingemeindet wurde, gibt es viel zu erzählen.

Wenn Sie sich als (Bus-) Veranstalter, Reisegruppe, Firma, Verein oder Schulklasse für eine bestimmte Tour aus der Broschüre "Führungen rund um Beuren" interessieren, nehmen Sie einfach direkt Kontakt mit dem jeweiligen Gästeführer/in auf. Für weitere Freizeittipps oder Fragen zu Einkehrmöglichkeiten steht Ihnen das Team der Tourist-Info Beuren gerne zur Verfügung.

Wände, die Geschichten erzählen - ein Spaziergang durch Beuren

Klein aber fein! Beurens historische Ortsmitte kann sich sehen lassen: altes Rathaus, viele Fachwerkbauten des 15./16. Jahrhunderts, die spätgotische Nikolauskirche mit geschnitztem Palmesel, zwei Dorfbackhäuser und eine alt ehrwürdige Kelter.

Gehen Sie mit uns auf Tour! Lernen Sie nicht nur die Geschichte und Kultur kennen, sondern freuen Sie sich auch auf ein Zusammentreffen mit netten Menschen.

  • Führung: Jutta Gluiber oder Petra Buchmann
  •  Termine/Preise: auf Anfrage
  •  Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden
  • Treffpunkt:  wird bei der Anmeldung bekannt gegeben

Balzholz - Geschichte und Geschichten

Ob Wissenswertes oder Amüsantes, ob Geschichte oder Geschichten, erfahren Sie auf einem Rundgang mehr über die einstige Außensiedlung der Stadt Neuffen und ihre Bewohner, die später zu Beuren eingemeindet wurden.

  • Führung: Petra Buchmann
  • Termin: auf Anfrage
  • Dauer: ca. 1,5 Stunden
  • Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
  • Preise: pro Gruppe 50,00 €

Ortsspaziergang mit (Glüh-) Weingenuss

Bei einer Führung durch den malerischen Ort können sich Interessierte in die Geschichte Beurens entführen lassen. Gästeführerin Jutta Gluiber und Weinerlebnisführer Jürgen Pfänder laden zu einem Ortsspaziergang mit Begrüßungs-(Glühwein-)Secco und abschließender Verkostung der zwei Glühweine bzw. der beiden Beurener Weine "Ratsherrentrunk" und "Medicus" der Weingärtnergenossenschaft Hohenneuffen-Teck ein.

  • Führung: Jutta Gluiber und Jürgen Pfänder
  • Termin/Preis: auf Anfrage
  • Dauer: ca. 1,5 Stunden
  • Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben

Inszenierter Ortsspaziergang in historischem Gewand

Die Badersfrau Johanna und ihre Magd Marie lassen Sie am dörflichen Leben des 16. Jahrhunderts in Beuren teilhaben. Und weil sich die beiden in ihrem Dorf auskennen wie in ihrer Rocktasche, wirken sie im historischen Gewand wie echte Zeitzeuginnen. In amüsanten Dialogen geht es um historische Geschichten, Anekdoten
und Tratschereien. Auch das politische Zeitgeschehen von damals fließt in die Unterhaltungen mit ein. Eine inszenierte Führung durch das mittelalterliche Beuren.

  • Führung: Jutta Gluiber und Petra Buchmann
  • Termin/Preis: auf Anfrage
  • Dauer: 1 bis 1,5 Stunden
  • Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
  • Veranstalter/Buchung: Schwäbische Landpartie, www.schwaebische-landpartie.de, TelefonTelefonnummer: 07023 908718, E-Mail: info(@)schwaebische-landpartie.de

Weitere Themen-, Erlebnis- und Leckermäulchen-Touren...

Finden Sie in unserer Broschüre, welche Sie hier (PDF-Datei) herunterladen können.

Hygienerichtlinien für geführte Touren in und um Beuren

Folgendes ist dabei zu beachten:

Anmeldung/Kontaktnachverfolgung:

  • Jeder Gast muss sich im Vorfeld mit seinen Kontaktdaten (Name, Vorname, Adresse und Telefonnummer) beim Gästeführer/in bzw. Veranstalter anmelden. Um eventuell auftretende Infektionsketten nachverfolgen zu können, werden die Anmeldedaten der Teilnehmer für vier Wochen gespeichert.

Nachweis bitte jeweils geltende Stufe beachten:

  • Vor Beginn der Führung ist von allen Teilnehmern ein Nachweis als geimpft, genesen oder getestet vorzulegen.
  • In der Basisstufe gelten die 3Gs und in der Warnstufe gelten die 3Gs im Freien - in geschlossenen Räumen wie z. B. in Kirchen oder in Hütten müssen Getestete einen negativen PCR-Test vorweisen. In der Alarmstufe I dürfen nur noch Genesene und Geimpfte (2G) teilnehmen und in der Alarmstufe II müssen Geimpfte oder Genesene zusätzlich einen Testnachweis (2G+) - negativer Schnell- oder PCR-Test - vorzeigen. Der negative Schnell-Test darf nicht älter als 24 Stunden sein, der PCR-Test nicht älter als 48 Stunden. Selbsttests sind nicht zulässig.
  • Zur Verifizierung der Angaben und Nachweise sollte ein Ausweis mit Lichtbild oder ein anderes amtliches Dokument mit Foto vorgezeigt werden.
  • Für alle Personen, die bisher weder als Geimpfte noch Genesene gelten, gibt es ein Test-Zentrum der digitallifecare GmbH im Nebenraum des Restaurants "Friedrichs" in der Panorama Therme Beuren. Zu den Terminbuchungen kommen Sie hier.

Ausnahmen von der Testpflicht bei 2G+ bzw. dem Zutritts- und Teilnahmeverbot u. a.:

  • Genesene/geimpfte Personen, die ihre Auffrischimpfung („Booster“) erhalten haben - kein Testnachweis
  • Vollständig geimpfte Personen oder Genesene mit einer nachfolgenden Impfung (letzte erforderliche Einzelimpfung liegt min. 14 Tage und max. 3 Monate zurück). - kein Testnachweis erforderlich
  • Genesene auf der Grundlage eines PCR-Nachweises (nicht jünger als 28 Tage oder älter als 3 Monate). - kein Testnachweis erforderlich
  • Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind - kein Testnachweis erforderlich
  • Grundschüler/innen, Schüler/innen eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule (Testung in der Schule) – kein Testnachweis erforderlich, gilt aber nur für Schüler/innen bis einschließlich 17 Jahre und nicht während der Ferien

Schüler/innen müssen einen Nachweis erbringen in Form eines Schülerausweises, einer Schulbescheinigung, einer Kopie des letzten Jahreszeugnisses, eines Schüler-Abos oder eines sonstigen schriftlichen Nachweises der Schule.

Für ungeimpfte oder nicht genesene Schüler/innen zwischen 12 und 17 Jahren gilt diese Regelung nur noch bis zum 31.01.2022.

Schüler/innen ab dem 18. Lebensjahr, die auch sonst keiner weiteren Ausnahmeregel unterliegen, benötigen einen 2G+-Nachweis.

AHA-Regeln und Maske:

  • Bitte halten Sie den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen/Haushalten immer ein.
  • An Orten, an denen der Mindestabstand nicht gewährleistet werden kann, z. B. enge Wegführung und in Innenräumen ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske oder FFP2-Maske) zu tragen. Ebenso sofern ein enger Kontakt unvermeidlich ist, muss dieser so kurz wie mögich gehalten werden und darf nur mit einem vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz, der selbst mitzubringen ist, erfolgen.
  • Achten Sie auf die Husten- und Niesetikette.
  • Wenn Sie Erkältungssymptome oder Fieber haben, bleiben Sie bitte zu Hause und sehen Sie von der Teilnahme an einer Führung ab.

Gruppengröße:

  • Normale Gruppengröße von 25 Personen zzgl. Gästeführer/in

Zum Schutz des Gästeführers/der Gästeführerin und aller Teilnehmenden möchten wir Sie bitten, sich an die vorgegebenen Hygienerichtlinien sowie an die Hinweise des Guides zu halten.

Stand: 03.01.2022

http://www.beuren-tourismus.de//erleben-entdecken/fuehrungen-rund-um-beuren/fuehrungen-fuer-gruppen